Sonntag, 31. Januar 2016

Rezension Georges Simenon: Das blaue Zimmer


Titel: Das blaue Zimmer
Autoren/Herausgeber: Georges Simenon
Übersetzer: Angela Glas
Verlag: Diogenes
Ausgabe: 1., Revised
ISBN/EAN: 9783257603170
Originaltitel: La chambre bleue

Seitenzahl: 176
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite





Klappentext:

„Tony und Andrée liegen in dem blauen Hotelzimmer, in dem sie sich einmal in der Woche heimlich treffen. Beide sind verheiratet, aber nicht miteinander. Inzwischen ist aus dem rein sinnlichen Erlebnis eine Form von Liebe geworden, die ihr bisheriges Leben zu gefährden droht. Aus der sinnenfrohen Romanze wird ein beklemmendes Liebesdrama.“  


Rezensionen A-Z

Zur besseren Übersicht führe ich hier alle meinen Rezensionen, alphabetisch geordnet nach Autorennamen, auf:

B
Balzac, Honoré de: Verlorene Illusionen

C
Capote, Truman: Kaltblütig

E
Eggers, Dave: Der Circle

F
Fallada, Hans: Jeder stirbt für sich allein

H
Hartlieb, Petra: Meine wundervolle Buchhandlung
Highsmith, Patricia: Salz und sein Preis / Carol 
Houellebecq, Michel: Unterwerfung
Hugo, Victor: Der Glöckner von Notre-Dame 

J
James, Henry: Die Drehung der Schraube

K
King, Stephen: Schwarz
King, Stephen: Glas 

M
Murakami, Haruki: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki

N
Nesbö, Jo: Blood on Snow - Der Auftrag 
Nichol, Christina: Im Himmel gibt es Coca-Cola

S
Simenon, Georges: Das blaue Zimmer
Stoker, Bram: Dracula


 

Rezension Chrstina Nichol: Im Himmel gibt es Coca-Cola

Titel: Im Himmel gibt es Coca-Cola
Autoren/Herausgeber: Christina Nichol
Übersetzer: Rainer Schmidt
Verlag: mare-Verlag
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN/EAN: 9783866482340
Originaltitel: Waiting for the Electricity

Seitenzahl: 448
Format: 21 x 13,3 cm
Gewicht: 618 g
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite 





Das Rezensionsexemplar wurde vom mare-Verlag im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde zur Verfügung gestellt.

In dem am 09.02.2016 in Deutschland veröffentlichten Roman beschreibt uns Christina Nichols das Leben  im postsowjetischen Georgien im Jahre 2002.

Samstag, 30. Januar 2016

Rezension Stephen King: Schwarz

Titel: Schwarz
Autoren/Herausgeber: Stephen King
Übersetzer: Joachim Körber
Verlag: Heyne
ISBN/EAN: 9783453875562
Originaltitel: The Dark Tower: The Gunslinger
Originalsprache: Englisch
Erstveröffentlichung: 10.06.1982 (Original)
Seitenzahl: 368
Format: 18,7 x 11,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite 


  

„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“ 

Sonntag, 24. Januar 2016

Das Jahr des Taschenbuchs 2016 #jdtb16 Folge 1: Januar



Hier kommt mein Januar-Beitrag zu der Aktion von "Kielfelder" und "Die Liebe zu den Büchern" :

Titel: Sterben
Autoren/Herausgeber: Karl Ove Knausgård
Übersetzer: Paul Berf
Verlag: btb

ISBN/EAN: 9783442745197
Originaltitel: Min Kamp 1
Originalsprache: Norwegisch

Seitenzahl: 576
Format: 18,7 x 11,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite



 

2016 - Das Jahr des Taschenbuchs #jdtb16



Eigentlich wollte ich nicht bei noch mehr Aktionen / Challenges mitmachen, dann bin ich aber auf dieses schöne Projekt der beiden Buchblogs "Kielfelder" und "Die Liebe zu den Büchern" gestoßen.
Worum geht es: Wie die beiden Bloggerinnen festgestellt haben, sinken seit einiger Zeit die Verkaufszahlen von Taschenbüchern. Persönlich habe ich zwar nicht das Gefühl, weniger Taschenbücher zu kaufen, es scheint jedoch eine Tatsache zu sein.

Mit der Aktion wollen die beiden jetzt ein symbolisches Zeichen setzen:

"Wir möchten zeigen: Wir lieben Taschenbücher! Wir kaufen gerne Taschenbücher! Deshalb schließt euch uns an und macht 2016 zum Jahr des Taschenbuchs!"

Mittwoch, 20. Januar 2016

Der Deutsche Krimi Preis 2016

Bereits zum 32. mal hat die Fachjury die besten Krimis des zurückliegenden Jahres gekürt, und auch wenn Jury-Entscheidungen immer umstritten sind, bieten sie doch fast immer eine gute Orientierung in der Fülle der Neuerscheinungen, gerade im Krimi- und Thrillerbereich.

Hier also die Preisträger für dieses Jahr in der Kategorie National (Klick auf die Titel führt zur Verlagsseite) :



und International:




Weitere Informationen und die Preisträger der letzten Jahre findet ihr hier auf der Seite des Deutschen Krimipreis

Friedrich Ani scheint ja auf den Krimipreis abonniert zu sein, sollte ich jetzt wirklich mal lesen. Sara Gran liegt hier schon bereit und für Fred Vargas und ihren ebenso skurrilen wie liebenswerten Ermittler Adamsberg freut es mich ungemein, denn ihre Romane sind wirklich etwas ganz besonderes. Leider hinke ich in der Adamsberg-Reihe etwas hinterher, dass sollte ich schnell ändern. 

An dieser Stelle weise ich gerne auch nochmals auf die Krimizeit-Bestenliste und die tolle Krimi-Seite des Kritikers Thomas Wörtche (kaliber38) und dort insbesondere seinen "Leichenberg" hin, in dem er allmonatlich die Perlen unter den Krimi-Neuerscheinungen heraussucht. Beide Seiten bieten eine gute Orientierung im Dschungel der Krimi-Neuerscheinungen.


Montag, 18. Januar 2016

Montagsfrage: Das hässlichste Buchcover

Bei der Aktion von Buchfresserchen bin ich diese Woche gerne wieder dabei. Alle Infos zur Aktion findet ihr hier: Die Frage lautet diese Woche:

Es wird immer nach den schönsten Buchcovern gefragt, aber welches ist für dich das mit Abstand hässlichste?

 

Da tut sich leider ein ganz dunkles Kapitel meines Leserlebens, aber auch der deutschen Übersetzungs- und Veröffentlichungspraxis auf, denn nach kurzem Überlegen war es tatsächlich eines meiner (und vieler anderer Leser) absoluten Lieblingsbücher.  Ich spreche hiervon:

Sonntag, 17. Januar 2016

Michel Houellebecq: Unterwerfung



Titel: Unterwerfung
Autoren/Herausgeber: Michel Houellebecq
Verlag: DuMont Buchverlag
Erstveröffentlichung: 02.02.2015.
Übersetzer: Norma Cassau, Bernd Wilczek
ISBN/EAN: 9783832197957
Originaltitel: Soumission
Originalsprache: Französich
Seitenzahl: 272
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch




"Krieg zu führen gehört seit jeher zu den elementarsten Handlungen des Menschen, es liegt in seiner Natur wie Napoleon sagte. Jetzt ist es an der Zeit für eine gütliche Einigung mit dem Islam, Zeit für eine Allianz, wie ich meine."

Donnerstag, 14. Januar 2016

TTT #7 10 Bücher, auf die ich mich in 2016 freue, die aber noch nicht erschienen sind


Eigentlich wollte ich diese Woche bei der Aktion aussetzen, da es eigentlich bisher noch keine konkreten Wunschbücher gibt, auf die ich dringend warte. Dazu ist mein SUB eigentlich auch viel zu hoch. Dann habe ich mich aber durch ein paar Verlagsvorschauen geklickt und bin doch auf einige interessante Titel gestoßen, die ich mir auf jeden Fall näher anschauen werde. Bei einigen werde ich vermutlich erst mal die ersten Rezensionen abwarten.
Bei der Gelegenheit: Kennt ihr eine Seite, auf der die Verlagsvorschauen zusammengefasst sind? Sich einzeln durch die verschiedenen Verlage zu klicken ist ziemlich mühsam.
Alle Einzelheiten zur TTT-Aktion von  Steffis-Bücherbloggeria findet ihr hier.


Hier also meine Liste:

Erscheinugstermin: 01.02.2016
Titel: Grün ist die Hoffnung
Verlag: Carl Hanser
Autoren/Herausgeber: T.C. Boyle
Übersetzer: Dirk van Gunsteren
ISBN/EAN: 9783446245945
Originaltitel: Budding Prospects
Originalsprache: Englisch
Seitenzahl: 384
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite








Montag, 11. Januar 2016

Cover Monday #3 The good and the ugly: Stephen King: The Bazaar of Bad Dreams

 
Nach längerer Pause möchte ich heute aus gegebener Veranlassung gerne wieder einmal bei der Aktion von Maura von  the-emotional-life-of-books dabei sein. Näheres zur Aktion findet ihr hier:


Heute musste ich mal wieder dabei sein, denn als Stephen-King-Fan habe ich mich ziemlich über das deutsche Cover seiner neuesten Sammlung von Kurzgeschichten (Erscheinungstermin: 18.01.2016) geärgert. Dabei war das Original so schön:


Sonntag, 10. Januar 2016

Die Montagsfrage: Print oder ebook, was bevorzugst Du?


Beim Stöbern durch diverse Blogs bin ich auf diese schöne Aktion von Buchfresserchen gestoßen, bei der ich gerne mitmache. Jeden Montag wird dort eine Frage rund um das Thema Bücher und Lesen gestellt und man hat die nächsten sieben Tage Zeit, diese zu beantworten. Eine tolle Aktion um noch mehr Buchverrückte und ihre Blogs kennenzulernen.
Alle Infos zur Aktion findet ihr hier: 

Die Frage diese Woche lautet:
  
"Print oder ebook, was bevorzugst Du?" 


Donnerstag, 7. Januar 2016

TTT #6 Meine 10 Highlights aus 2015


Nach ein paar Wochen Pause bin ich heute mal wieder bei der Aktion von  Steffis-Bücherbloggeria dabei. Und wie es sich für die erste Top-Ten-Liste im neuen Jahr gehört geht es diesmal um unser 10 Highlights aus 2015. Alle Infos zu dieser Aktion findet ihr hier.
Auch wenn ich nicht so viele Bücher gelesen habe, wie ich mir eigentlich vorgenommen habe, war es doch ein sehr erfolgreiches Lesejahr, da ich viele tolle Bücher entdeckt habe. Auf Platz 1 müsste eigentlich unangefochten "Das Schiff des Theseus" von J.J. Abrams und Doug Dorst liegen. Da ich dieses aber noch nicht beendet habe (das Buch ist nicht wirklich für den Weg zur Arbeit geeignet) wird es wohl die 2016er-Liste anführen.
Hier also meine bunt gemischte Liste:

Meine Top 3:


Mittwoch, 6. Januar 2016

Die eigene Buchandlung - Traum oder Alptraum? Petra Hartlieb - Meine wundervolle Buchhandlung

Eine Liebeserklärung an das Buch und die Buchhändler  

Titel: Meine wundervolle Buchhandlung
Autoren/Herausgeber: Petra Hartlieb
DuMont Buchverlag
Link zur Verlaggseite


Ausgabe: 2. Auflage
ISBN/EAN: 9783832163433

Seitenzahl: 208
Format: 19 x 12,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch
„….weiterzumachen in Zeiten, in denen so anachronistische Läden wie unserer ein Mal pro Woche tot gesagt werden. Weitermachen, weil uns nichts anderes übrig bleibt, weil wir nichts besser können, weil wir nichts lieber tun.“ -Petra Hartlieb


Jetzt sitze ich hier und möchte eigentlich nur eine kurze Buchvorstellung schreiben, da stolpere ich über den Link der Verlagsseite auf den Buchtrailer, in dem die Autorin ihr Buch und ihre Buchhandlung(en) vorstellt und bin auf einmal tief gerührt. 
Ja, sie hat es gemacht. Das, wovon alle Buchverrückten mindestens einmal geträumt haben: Eine eigene Buchhandlung haben, den ganzen Tag von Büchern umgeben zu sein und mit (meist) netten Menschen die Begeisterung für das gedruckte Wort zu teilen.    
Und diese Begeisterung und Liebe zu ihrem Beruf ist in dem Video und dem gesamten Buch spürbar. 

Dienstag, 5. Januar 2016

Rezension Honoré de Balzac: Verlorene Illusionen


Titel: Verlorene Illusionen
Autoren/Herausgeber: Honoré de Balzac, Melanie Walz (Hrsg.)
Übersetzer: Melanie Walz

ISBN/EAN: 9783446246140

Seitenzahl: 960
Format: 19,1 x 12,6 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 566 g
Sprache: Deutsch

Link zur Verlagsseite:
 






„Halten Sie die Welt der Politik nicht für besser als die der Literatur. Alles in diesen zwei Welten ist korrupt, jeder besticht oder wird bestochen.“


Dass dieses Zitat aus dem Roman der Wahrheit entspricht, wird die Hauptperson, Lucien Chardon, im Laufe des Romans auf tragische Weise herausfinden.

Sonntag, 3. Januar 2016

Jahresrückblick 2015 und Ausblick auf 2016



Ein aufregendes Leser- und Bloggerjahr geht zu Ende und das neue hat gerade erst begonnen. Ein passender Zeitpunkt für einen kleinen Rückblick auf das zurückliegende und einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Mein Lesejahr 2015

Meine goodreads-Statistik  verrät mir, dass ich 2015 insgesamt 14.533 Seiten gelesen habe, verteilt auf 34 Bücher. Hier hatte ich eigentlich gedacht, dass ich mehr Bücher lese. Allerdings waren auch ein paar dicke Wälzer dabei. Es waren viele tolle Bücher dabei, meine Top Ten werde ich am Donnerstag beim TopTenThursday vorstellen. Hier schon mal vorab meine Lieblingsbücher aus vier verschiedenen Kategorien, die ich gleichzeitig allen Lesern wämstens empfehlen kann.

Mein Lieblingsklassiker 2015:
 
 Charles Dickens: Bleak House