Mittwoch, 13. April 2016

In eigener Sache: Blogumzug



Update: 01.05.2006
Meine neuen Artikel poste ich jetzt ausschließlich auf meinem wordpress-account


Auch wenn dort noch nicht alles rund läuft und einige Seiten noch erstellt werden müssen freue ich mich auf Kommentare und Feedback dort.  

Ursprünglicher Beitrag:
In den letzten Wochen ist es auf meinem Blog sehr ruhig geworden. Der geplante Umzug von Blogger nach Wordpress gestaltet sich doch etwas komplizierter als gedacht. Die Buchmesse und eine dicke Erkältung taten ihr übriges dazu. Ich hoffe, dass bald alle Bauarbeiten beendet sein werden und ich dann wieder aktiver hier unterwegs sein kann.
Der Hoster für Wordpress ist schon ausgesucht, die Domain registriert und ein schönes Theme habe ich mir auch schon zugelegt. Jetzt geht es an die Feinarbeit. Wer einen Blick auf die Baustelle riskieren will: hier entlang: http://tommiunddieschmoeker.de/ 
Immerhin habe ich es geschafft jetzt auch auf Instagram und Facebook aktiv zu sein. Dort bin ich allerdings auch noch in der Eingewöhnungsphase und blicke noch nicht so richtig durch alle Funktionen durch.
Ich hoffe, ihr habt Verständnis und ich freue mich auf ein baldiges Wiederlesen im neuen Look.
Liebe Grüße
Thomas

P.S.: Tipps und Anregungen zu Wordpress sind natürlich jederzeit willkommen ;-))

Sonntag, 13. März 2016

Rezension Haruki Murakami: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki


Titel: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
Autoren/Herausgeber: Haruki Murakami
Verlag: DuMont Buchverlag
Übersetzer: Ursula Gräfe

ISBN/EAN: 9783832197483
Originaltitel: Shikisaki wo motanai Tazaki Tsukuru to kare no junrei no toshi

Seitenzahl: 318
Format: 21 x 13,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite






 

„Vom Juli seines zweiten Jahres an der Universität bis zum Januar des folgenden Jahres dachte Tsukuru Tazaki an nichts anderes als den Tod.“
 

Montag, 29. Februar 2016

Das Jahr des Taschenbuchs 2016 #jdtb16 Folge 2: Februar


 
Hier kommt mein Februar-Beitrag zu der Aktion von "Kielfelder" und "Die Liebe zu den Büchern" :


Titel: Anne Frank Tagebücher Gesamtausgabe
Autoren/Herausgeber: Anne Frank
Übersetzer: Mirjam Pressler
Verlag: Fischer
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN/EAN: 9783596905911
Originalsprache: Niederländisch

Seitenzahl: 816
Format: 21,5 x 14 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 758 g
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite




Samstag, 27. Februar 2016

Rezension Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein

Titel: Jeder stirbt für sich allein
Autoren/Herausgeber: Hans Fallada
Verlag: Aufbau
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN/EAN: 9783351035174

Seitenzahl: 720
Format: 21,5 x 13,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 815 g
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite







„Nein, das werden Sie nie verstehen. Es ist egal, ob nur einer kämpft oder zehntausend, wenn der eine merkt, er muss kämpfen, so kämpft er, ob er Mitkämpfer hat oder nicht….“ (Seite 501)

Donnerstag, 25. Februar 2016

TTT #10 10 Bücher die mit einem A beginnen


Es ist wieder Donnerstag und Zeit für die Aktion von  Steffis-Bücherbloggeria. Alle Infos zum TTT finder ihr  hier. Das Thema diese Woche lautet:

10 Bücher deren Titel mit einem A beginnen

Das Thema hörte sich für mich erst mal nicht so spannend an, aber da meine Bücherregale glücklicherweise bei lovelybooks gut gepflegt sind, genügten zwei Klicks um festzustellen, dass ein schöner Querschnitt entstehen würde. Diesmal habe ich sie alle auf einem Foto festgehalten. Unter dem Foto habe ich in der Titelbeschreibung die jeweiligen Verlagsseiten verlinkt (bei Sonderausgaben habe ich die Verlagsseite der aktuellen Ausgabe gewählt).


Sonntag, 21. Februar 2016

Rezension Dave Eggers: Der Circle

Titel: Der Circle
Autoren/Herausgeber: Dave Eggers
Übersetzer: Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Verlag: Kiepenheuer & Witsch

ISBN/EAN: 9783462046755
Originaltitel: The Circle

Seitenzahl: 560
Format: 20,5 x 12,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch
Link zur Verlagsseite 

Meine Wertung: 4 von 5 Sternen




Inhaltsbeschreibung von der Internetseite des herausgebenden Verlages Kiepenheuer + Witsch:

„..Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »drei Weisen«, die den Konzern leiten – wird es keinen Schmutz mehr geben im Internet und auch keine Kriminalität. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterneköche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles …“.

Donnerstag, 18. Februar 2016

TTT #9 10 Reihen, die ich gerne beginnen/fortsetzen/beenden möchte


Es ist wieder Donnerstag und Zeit für die Aktion von  Steffis-Bücherbloggeria. Alle Infos zum TTT finder ihr  hier.
Das Thema diese Woche lautet:

10 Reihen, die du gerne beginnen/fortsetzen/beenden möchtest.

Ein Klick auf den Verlagsnamen führt euch auf die Internetseite zum Buch des jeweiligen Verlages.
Die Inhaltsbeschreibungen stammen von den Verlagsseiten.

Ich beginne mit den Reihen, die ich gerne weiterlesen möchte:

Titel: Die dritte Jungfrau
Autoren/Herausgeber: Fred Vargas
7. Band der Reihe um Kommissar Adamsberg
Verlag: Aufbau
Übersetzer: Julia Schoch

ISBN/EAN: 9783746624556
Originalsprache: Französisch

Seitenzahl: 474
Format: 19 x 11,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 345 g
Sprache: Deutsch




Warum ich es lesen möchte: 
Es ist schon einige Zeit her, dass ich einen Vargas-Krimi gelesen habe, aber der neueste Roman der Reihe "Das barmherzige Fallbeil" wurde wieder in höchsten Tönen gelobt, daher versuche ich mal den Anschluss wieder herzustellen.